Regentage-Übung

Dies ist eine Übung, um aus einem negativen Gefühlszustand in einen positiven Gefühlszustand zu gelangen.

  1. Wählen Sie einen Ort, an dem Sie sich wohl fühlen. Schließen Sie die Augen und entspannen Sie sich.
  2. Gehen Sie gedanklich in eine Zeit zurück, zu einem Erlebnis, bei dem Sie sich außergewöhnlich gut und selbstbewußt gefühlt haben. Nehmen Sie so viele Einzelheiten wie möglich wahr. Was sehen, hören, schmecken, riechen, fühlen Sie? Spüren Sie ihr Glück und Selbstvertrauen.
  3. Wenn Sie ganz und gar im vollen Erleben sind, die Bilder so klar sind, dass Sie ihr Selbstvertrauen und Glück spüren, berühren Sie eine beliebige Stelle an Ihrem Körper. Mit diesem Druck verankern Sie ihre Gefühle. Um dann die Gefühle wieder zu erinnern, müssen Sie genau den selben Punkt drücken.
    Dies können Sie so oft wie möglich wiederholen. Dazu müssen sie immer den selben Punkt an Ihrem Körper drücken. So ist es möglich, das gute Gefühl zu verstärken. Nun haben Sie einen sehr positiven inneren Zustand verankert, den Sie jederzeit durch Berührung an dieser Stelle aktivieren können, um aus einem negativen in einen positiven Gefühlszustand zu treten.

(aus „Selbstwert. Die beste Investition Deines Lebens“ von Matthew MacKay, Patrick Fanning, Carole Honeychurch, Catherine Sutker)